Datenschutzerklaerung

Stand: Dezember 2023

Wer sind wir?

Wir sind die Birdie Care Services Germany GmbH („Birdie“), eine in Deutschland eingetragene Gesellschaft mit der Registernummer HRB 257204 beim Amtsgericht Berlin (Charlottenburg) und mit Sitz bei Mindspace, Krausenstr. 9-10, 10117 Berlin.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per E-Mail unter dpo@birdie.care. Birdie nimmt bei der Datenverarbeitung eine Doppelrolle ein. In einigen Situationen agieren wir als für die Verarbeitung Verantwortlicher, in anderen agieren wir als Auftragsverarbeiter. Wenn wir als Auftragsverarbeiter fungieren, tun wir dies ausschließlich auf Anweisung eines anderen Unternehmens (das in diesem Szenario als Verantwortlicher agiert). Wenn Sie ein Patient oder Angehöriger eines Gesundheitsberufs sind, dann ist dieses Unternehmen wahrscheinlich ein Pflegedienstleister. Um mehr darüber zu erfahren, wie Ihre Daten dort geschützt werden, sollten Sie sich direkt an dieses Unternehmen wenden. 

Birdie fungiert gelegentlich als Verantwortlicher. Dabei handelt es sich in der Regel um die Daten potenzieller und bestehender Mitarbeiter, Lieferanten, Kunden, Produkttester, Investoren, Website-Nutzer sowie um technische Daten, wenn Sie unsere App verwenden. Unsere Rolle des für die Verarbeitung Verantwortlichen bedeutet, dass Sie sich darauf verlassen können, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung verarbeiten und verwalten.
Wir handeln als gemeinsamer Verantwortlicher für diese Daten mit unserer britischen Muttergesellschaft Birdie Care Services Ltd. Wir bestimmen gemeinsam über die Mittel und Zwecke der Verarbeitung Ihrer Daten fest und sind daher gemeinsam für diese Daten verantwortlich. Zwischen Birdie Care Services Limited und Birdie Care Services Germany GmbH besteht eine Vereinbarung über die gemeinsame Datenverarbeitung. Im Rahmen dieser Vereinbarung wird sich Birdie Care Services Ltd. um alle datenschutzrechtlichen Anfragen und Belange im Zusammenhang mit Betroffenenrechten kümmern und sich mit den zuständigen Aufsichtsbehörden austauschen. Sie ist im Rahmen der gemeinsamen Verantwortlichkeit für die Festlegung der Datenschutzstrategie und die Bereitstellung von Gruppenrichtlinien verantwortlich. Als Betroffener können Sie sich bei Fragen oder der Ausübung Ihrer Rechte wahlweise an uns oder an Birdie Care Services Ltd. wenden.


Diese Datenschutzerklärung bezieht sich nur auf die Daten, die wir als (gemeinsam) für die Verarbeitung Verantwortlicher verarbeiten und dient dazu, Ihnen die Informationen bereitzustellen, die Ihnen nach Art. 13 ff. der Verordnung (EU) 2016/679 („DSGVO“) und ggf. weiteren anwendbaren Datenschutzgesetzen („Datenschutzgesetze“) zustehen.


Technische und organisatorische Sicherheit

Alle von uns verarbeiteten Daten sind passwortgeschützt und zugangskontrolliert und werden durch Backups gesichert und gegebenenfalls verschlüsselt. Alle Mitarbeiter werden im Datenschutz geschult und sind sich ihrer Verpflichtung bewusst, den Schutz der Privatsphäre aller betroffenen Personen zu gewährleisten. Privacy by Design und by Default ist ein integraler Bestandteil unserer Entwicklungsprozesse. Alle von uns genutzten Geräte werden durch ein anerkanntes Managementsystem für Unternehmensmobilität geschützt. Ausführliche Informationen zur Sicherheit finden Sie auf unserer Sicherheitsseite hier.

Ihre Rechte

Als Betroffener im Sinne des Datenschutzes haben Sie nach den Datenschutzgesetzen eine Reihe von Rechten in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten.

  • Recht auf Zugang: Sie können eine Kopie der personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, sowie Einzelheiten darüber anfordern, warum und wie wir sie verwenden;
  • Recht auf Berichtigung: Sie können uns auffordern, alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben und die unrichtig oder unvollständig sind, zu ändern oder zu ergänzen;
  • Recht auf Vergessenwerden/Löschung: Sie haben das Recht, uns unter bestimmten Umständen aufzufordern, alle personenbezogenen Daten zu löschen, die wir über Sie gespeichert haben. Bitte beachten Sie, dass es Situationen geben kann, in denen wir Ihre personenbezogenen Daten nach einem Antrag auf Löschung aufbewahren müssen, wenn wir eine rechtmäßige Grundlage dafür haben;
  • Recht auf Einschränkung: Sie können uns auffordern, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken, wenn Sie der Verwendung Ihrer Daten durch uns widersprochen haben und wir keine rechtmäßige Grundlage für die weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben;
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Unter bestimmten Umständen können Sie uns bitten, die Daten, die wir über Sie gespeichert haben, an eine andere Stelle zu übermitteln. Die Übermittlung erfolgt in einem strukturierten, universell nutzbaren elektronischen Form;
  • Widerspruchsrecht: Sie können der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke widersprechen; und
  • Automatisierte Entscheidungsfindung: Sie haben das Recht, unter bestimmten Umständen nicht einer automatisierten Entscheidungsfindung inklusive Profiling unterworfen zu werden.

Wenn Sie eines dieser Rechte ausüben möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter dpo@birdie.care.

Sie haben auch das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde über unsere Verarbeitung zu beschweren. Die zuständige Aufsichtsbehörde für unsere Verarbeitung Ihrer Daten ist der Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit. Es steht Ihnen jedoch frei, Ihre Beschwerde bei der Ihnen nächstgelegenen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Die verschiedenen deutschen Aufsichtsbehörden können anhand der unter www.bfdi.bund.de/anschriften bereitgestellten Liste ermittelt werden.

Andere europäische Aufsichtsbehörden können über die folgenden Informationen ermittelt werden: https://edpb.europa.eu/about-edpb/about-edpb/members_en 


Automatisierte Entscheidungsfindung

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke automatisierter Entscheidungsfindung, um Entscheidungen über Sie zu treffen.

Was passiert, wenn Birdie den Besitzer wechselt?

Wir können von Zeit zu Zeit unsere Geschäftstätigkeit erweitern oder verkleinern, und dies kann den Verkauf und/oder die Übertragung der Kontrolle über unser gesamtes Geschäft oder Teile davon beinhalten. Alle personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, werden, sofern sie für einen Teil unseres Unternehmens, der übertragen wird, relevant sind, zusammen mit diesem Teil übertragen, und der neue Eigentümer oder die neu kontrollierende Partei wird je nach rechtmäßiger Grundlage berechtigt sein, diese Daten nur für dieselben Zwecke zu verwenden, für die sie ursprünglich von uns erhoben wurden.

Sollten Ihre Daten auf diese Weise übertragen werden, werden Sie im Voraus kontaktiert und über die Änderungen informiert.

Änderungen an unserer Datenschutzerklärung

Wir können diese Datenschutzrichtlinie von Zeit zu Zeit ändern (z. B. wenn sich die Gesetzgebung ändert). Wir empfehlen Ihnen, diese Seite regelmäßig zu besuchen, um auf dem neuesten Stand zu bleiben. Wenn wir wesentliche Änderungen an der Art und Weise vornehmen, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und nutzen, werden wir Sie kontaktieren, um Sie über die Änderung zu informieren.

Weitergehende Informationen

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden, lesen Sie die speziellen Datenschutzerklärungen, die am besten auf Ihre Beziehung zu uns zutreffen:‍

  • Ich bin ein potenzieller Geschäftskunde (Pflegedienst)
  • Ich bin ein Geschäftskunde (Pflegedienst)
  • Ich bin ein potentieller Mitarbeiter der Birdie Care Services Germany GmbH 
  • Ich bin ein Mitarbeiter der Birdie Care Services Germany GmbH
  • Ich bin ein App-Nutzer
  • Ich bin ein Nutzer der Website
  • Ich bin ein Produkttester
  • Ich bin ein Investor/Gesellschafter
  • Ich bin ein Standbesucher

Datenschutzerklärung für Geschäftskunden

Daten, die wir speichern und wie wir sie verwenden
Als Geschäftskunde speichern wir die Kontakt- und Zahlungsdaten, die wir benötigen, um unseren Vertrag mit Ihnen zu erfüllen, unsere Beziehung zu verwalten und Sie über Änderungen und Verbesserungen unserer Dienstleistungen auf dem Laufenden zu halten. Diese Daten haben wir in diesem Szenario direkt von Ihnen erhalten.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung
Unsere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist eine Kombination aus der Notwendigkeit der Verarbeitung zur Vertragserfüllung und zur Verfolgung berechtigter Interessen. Wir basieren die Verarbeitung auf berechtigten Interessen, wenn wir Ihre Daten verwenden, um Sie über Änderungen und Verbesserungen unserer Waren und Dienstleistungen auf dem Laufenden zu halten. Die Ergebnisse einer Abwägung der berechtigten Interessen zeigen, dass diese Verwendung ein berechtigtes Interesse verfolgt, dass sie notwendig ist, um Sie auf dem Laufenden zu halten und unser Geschäft auszubauen, und dass es unwahrscheinlich ist, dass Ihnen dadurch ein Risiko oder Schaden entsteht.
Datenübermittlungen
Wie die meisten Unternehmen nutzen wir im Rahmen unserer Datenverarbeitung eine Reihe anderer Unternehmen, z. B. Cloud-Dienste und Technologiedienste. Mit diesen Anbietern haben wir Auftragsverarbeitungsverträge abgeschlossen, die sicherstellen, dass Ihre Daten nur im Rahmen unserer Weisungen verarbeitet werden. Wenn Daten außerhalb des EWR übertragen werden, stellen wir sicher, dass angemessene Schutzmaßnahmen und -mechanismen vorhanden sind, z. B. die EU-Standardvertragsklauseln. Wir verkaufen Ihre Daten an niemanden und geben sie nur an unsere Auftragsverarbeiter weiter. ‍
Aufbewahrungsfristen Wir bewahren Daten von Geschäftskunden in der Regel so lange auf, wie Sie Kunde bei uns sind, müssen sie aber möglicherweise länger aufbewahren, um gesetzliche Aufbewahrungspflichten zu erfüllen. So können wir Daten im Streitfall 7 Jahre und aufgrund der §§ 238, 257 Abs. 4 HGB und § 147 Abs. 3, 4 AO bis zu 10 Jahre aufbewahren.

Datenschutzerklärung für potenzielle Mitarbeiter

Daten, die wir speichern und wie wir sie verwenden
Als potenzieller Mitarbeiter speichern wir die folgenden Informationen über Sie: Name, Lebenslauf, Branchenqualifikationen/-erfahrungen, Gehaltsvorstellungen, Kontaktdaten, Gesprächsnotizen, Referenzen, Bildungshintergrund/Qualifikationen, Ergebnisse der Einstellungsuntersuchung.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung
Unsere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist, je nach Verarbeitungstätigkeit, eine Kombination aus der Notwendigkeit der Verarbeitung zur Vertragserfüllung, zur Verfolgung berechtigter Interessen und zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen; zudem nutzen wir ggf. Ihre Einwilligung. Im Großen und Ganzen verarbeiten wir die Daten, um eine Beziehung zu Ihnen aufzubauen und zu pflegen und Ihre Eignung für die Stelle zu prüfen. Im weiteren Verlauf des Onboarding-Prozesses sind wir gesetzlich verpflichtet, bestimmte Überprüfungen vorzunehmen, z. B. Ihre Berechtigung, in Deutschland / Europa zu arbeiten. Die Daten, die wir über Sie haben, stammen entweder direkt von Ihnen oder von einer Agentur, bei der Sie sich auf die Stelle beworben haben. Wenn wir die Daten nicht direkt von Ihnen erhalten haben, werden wir uns innerhalb eines Monats mit Ihnen in Verbindung setzen, um Sie über die Einzelheiten der Verarbeitung zu informieren. Wir führen keine automatisierte Entscheidungsfindung in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten durch.

‍Datenübermittlungen
Wie die meisten Unternehmen nutzen wir im Rahmen unserer Datenverarbeitung eine Reihe anderer Unternehmen, z. B. Cloud-Dienste und Technologiedienste. Mit diesen Anbietern haben wir Auftragsverarbeitungsverträge abgeschlossen, die sicherstellen, dass Ihre Daten nur im Rahmen unserer Weisungen verarbeitet werden. Wenn Daten außerhalb des EWR übertragen werden, stellen wir sicher, dass angemessene Schutzmaßnahmen und -mechanismen vorhanden sind, z. B. die EU-Standardvertragsklauseln. Wir verkaufen Ihre Daten an niemanden und geben sie nur an unsere Auftragsverarbeiter weiter.

‍Aufbewahrungsfristen
Wir speichern die Daten potenzieller Mitarbeiter je nach Situation für unterschiedliche Zeiträume. Wenn wir Sie für die Stelle nicht berücksichtigen konnten, aber mit Ihnen in Kontakt bleiben möchten, bitten wir Sie um Ihre Einwilligung, diese Daten für weitere 12 Monate zu speichern, falls sich in dieser Zeit eine andere Stelle anbietet.
Wenn Sie nicht in die engere Auswahl gekommen sind, werden Ihre Daten gelöscht, sobald sie nicht mehr benötigt werden. Wenn Sie in die engere Wahl gekommen sind, aber die Stelle nicht bekommen haben, bewahren wir Ihre Daten auf, bis der erfolgreiche Bewerber seine Probezeit (4 Monate) bestanden hat. Danach werden wir Sie um Ihre Einwilligung bitten, die Daten für weitere 12 Monate aufzubewahren. Wird diese Zustimmung nicht erteilt, werden die Daten gelöscht.
Wenn Sie die Stelle bekommen haben, für die Sie sich beworben haben, werden Sie zum Mitarbeiter und es gilt die Datenschutzerklärung für Mitarbeiter.

Datenschutzerklärung für Mitarbeiter

Wenn Sie ein Mitarbeiter der Birdie Care Services Germany GmbH sind, beachten Sie bitte die Hinweise zur fairen Datenverarbeitung, die im Mitarbeiterhandbuch hinterlegt sind.

Datenschutzerklärung für potenzielle Geschäftskunden

Daten, die wir speichern und wie wir sie verwenden
Als potenzieller Geschäftskunde speichern wir Ihren Namen, Ihre Berufsbezeichnung und die Kontaktdaten Ihres Unternehmens, damit wir eine Beziehung zu Ihnen aufbauen können. Diese Daten haben wir direkt von Ihnen bei einer Veranstaltung, von Ihrer Unternehmenswebsite oder einer ähnlichen öffentlich zugänglichen Quelle erhalten. Wir speichern Ihre Daten nur, wenn wir berechtigterweise davon ausgehen, dass Sie ein Interesse an der Nutzung unseres Produkts haben. Wenn wir Sie anrufen, zeichnen wir manchmal die Anrufe auf, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung bieten, und um unsere Mitarbeiter zu schulen und unsere Leistung zu analysieren. Wenn wir dies tun, werden wir Sie immer um Ihre Einwilligung bitten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung
Unsere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist unser berechtigtes Interesse für Marketingzwecke. Wir geben Ihnen die Möglichkeit, sich von allen Marketingaktionen, die wir Ihnen zusenden, abzumelden. Wir geben nur Details zu unseren eigenen Waren und Dienstleistungen in unserem Marketing weiter. Wenn Ihre Daten nicht direkt von Ihnen stammen, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung, sobald wir die Daten haben, um Ihnen mitzuteilen, dass wir Ihre Daten haben, und Ihnen die Möglichkeit zu geben, sich dagegen zu entscheiden. Die Abwägung des berechtigten Interesses zeigt, dass es sich um einen legitimen Zweck handelt: Aus Basis Ihrer beruflichen Tätigkeit gehen wir davon aus, dass unsere Kontaktaufnahme für Sie nicht überraschend oder ungewollt ist; unsere Verarbeitung verursacht alles Voraussicht nach keine Schäden oder Risiken für Sie als Betroffene. Wenn wir Anrufe aufzeichnen, tun wir dies nur mit Ihrer Einwilligung.

Datenübermittlungen
Wie die meisten Unternehmen nutzen wir im Rahmen unserer Datenverarbeitung eine Reihe anderer Unternehmen, z. B. Cloud-Dienste und Technologiedienste. Mit diesen Anbietern haben wir Auftragsverarbeitungsverträge abgeschlossen, die sicherstellen, dass Ihre Daten nur im Rahmen unserer Weisungen verarbeitet werden. Wenn Daten außerhalb des EWR übertragen werden, stellen wir sicher, dass angemessene Schutzmaßnahmen und -mechanismen vorhanden sind, z. B. die EU-Standardvertragsklauseln. Wir verkaufen Ihre Daten an niemanden und geben sie nur an unsere Auftragsverarbeiter weiter.

Aufbewahrungsfristen
‍Wir speichern die Daten potenzieller Geschäftskunden so lange, wie wir annehmen, dass Sie wahrscheinlich an unseren Waren und Dienstleistungen interessiert sind, oder bis zu dem Zeitpunkt, an dem Sie sich von der Kommunikation abmelden. Zu diesem Zeitpunkt werden Sie in eine Unterdrückungsliste aufgenommen, damit wir Sie nicht mehr kontaktieren. Wenn Sie ein Geschäftskunde werden, gilt die Datenschutzerklärung für Geschäftskunden.

Datenschutzerklärung für Investoren/Gesellschafter

Daten, die wir speichern und wie wir sie verwenden
Als Investor oder Gesellschafter der Birdie Care Services Germany GmbH speichern wir Ihre Kontaktdaten. Diese Daten haben wir direkt von Ihnen erhalten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung
‍Unsere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Notwendigkeit zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen; wir sind gesetzlich verpflichtet zu dokumentieren, wer die Eigentümer unseres Unternehmens sind.

Datenübermittlungen
Wie die meisten Unternehmen nutzen wir im Rahmen unserer Datenverarbeitung eine Reihe anderer Unternehmen, z. B. Cloud-Dienste und Technologiedienste. Mit diesen Anbietern haben wir Auftragsverarbeitungsverträge abgeschlossen, die sicherstellen, dass Ihre Daten nur im Rahmen unserer Weisungen verarbeitet werden. Wenn Daten außerhalb des EWR übertragen werden, stellen wir sicher, dass angemessene Schutzmaßnahmen und -mechanismen vorhanden sind, z. B. die EU-Standardvertragsklauseln. Wir verkaufen Ihre Daten an niemanden und geben sie nur an unsere Auftragsverarbeiter weiter.
Wir geben Ihre Kontaktdaten im Einklang mit unseren gesetzlichen Vorschriften weiter, so dass sie in offiziellen Dokumenten, wie z. B. Unternehmensunterlagen,
aufgeführt werden und in jedem potenziellen Datenraum verwendet werden können.

Aufbewahrungsfristen
Als Investor/Gesellschafter bewahren wir Ihre Daten so lange auf, wie wir gesetzlich dazu verpflichtet sind.

Datenschutzerklärung für App-Nutzer

Daten, die wir speichern und wie wir sie verwenden
‍Als App-Nutzer geben Sie einige Daten an, um einen Vertrag mit uns zu schließen und die App zu nutzen. Dabei handelt es sich um Ihre Kontaktdaten. Wir verarbeiten auch Daten über die Art und Weise, wie Sie unsere App nutzen, einschließlich Ihrer IP-Adresse und der Browsing-Zeit. Dies hilft uns, die Leistung unserer App zu optimieren, sie zu Sicherheitszwecken zu überwachen und Verbesserungen für unsere Nutzer vorzunehmen. Wir verwenden auch wichtige Cookies, damit unser In-App-Kundenservice funktioniert. 

Wir verarbeiten Ihre Daten auch, um die App zu verbessern und um Fehlerberichte und Analysen zu ermöglichen. Wir bitten Sie um Ihre Einwilligung in das Speichern nicht zwingend erforderlicher Cookies.
Wir verwenden Ihre Kontaktdaten, um Ihnen Service-Updates zu senden.

‍Rechtsgrundlage für die Verarbeitung
‍Unsere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist eine Kombination aus der Notwendigkeit zur Vertragserfüllung und zur Verfolgung berechtigter Interessen sowie eine von Ihnen eingeholte Einwilligung. Wir verwenden Ihre Kontaktdaten vertragsgemäß, um Ihnen die App und bei Bedarf den entsprechenden technischen Support sowie Servicemeldungen zur Verfügung zu stellen. Wir verfolgen berechtigte Interessen, wenn wir Ihre Daten verwenden, um die Leistung der App zu verbessern, Ihre Daten für Marketingzwecke verarbeiten und sie vor illegaler Nutzung schützen. Die Ergebnisse einer Abwägung der berechtigten Interessen zeigen, dass diese Verwendung ein berechtigtes Interesse verfolgt und Ihnen wahrscheinlich kein Risiko oder Schaden entsteht. Wenn wir Ihnen Marketingnachrichten senden, stützen wir uns auf Ihre Einwilligung. Diese Einwilligung wird über die App eingeholt und kann jederzeit widerrufen werden.

Datenübermittlungen
Wie die meisten Unternehmen nutzen wir im Rahmen unserer Datenverarbeitung eine Reihe anderer Unternehmen, z. B. Cloud-Dienste und Technologiedienste. Mit diesen Anbietern haben wir Auftragsverarbeitungsverträge abgeschlossen, die sicherstellen, dass Ihre Daten nur im Rahmen unserer Weisungen verarbeitet werden. Wenn Daten außerhalb des EWR übertragen werden, stellen wir sicher, dass angemessene Schutzmaßnahmen und -mechanismen vorhanden sind, z. B. die EU-Standardvertragsklauseln. Wir verkaufen Ihre Daten an niemanden und geben sie nur an unsere Auftragsverarbeiter weiter.

Aufbewahrungsfristen
Wir speichern die zur Vertragserfüllung verwendeten Daten für 12 Monate nach Beendigung des Vertrags. Wir löschen die Protokolldaten 12 Monate nachdem Sie die App nicht mehr nutzen. Wir entfernen Sie aus unserer Marketing-Datenbank und setzen Sie auf eine Unterdrückungsliste, wenn Sie sich gegen den Erhalt von Mitteilungen von uns entscheiden.

Website-Browsing und Chatbot-Datenschutzerklärung

Erfahren Sie mehr über die Cookies, die wir auf unserer Website verwenden, in unserer Cookie-Richtlinie hier.

Alle personenbezogenen Daten, die wir aufgrund Ihrer Einwilligung in die Speicherung Cookies erheben, enthalten in der Regel nur Ihre IP-Adresse und Gerätedaten, die Sie nicht direkt identifizieren, aber dennoch als personenbezogene Daten gelten. Wir aggregieren diese Daten, um allgemeine Trends bei der Nutzung der Website zu ermitteln und um uns zu helfen, Probleme zu erkennen und zu beheben. Wenn Sie unseren Chatbot nutzen, haben Sie über das Cookie-Menü in die Speicherung des entsprechenden Cookies eingewilligt. Ein zweiter Cookie wird gespeichert, um zu ermöglichen, dass Ihr Chat auch dann für Sie verfügbar ist, wenn Sie die Seite auf unserer Website wechseln.

Wir bitten Sie um die Angabe Ihrer beruflichen E-Mail-Adresse und verwenden diese, um mit Ihnen zu kommunizieren und Sie über alles, was Birdie betrifft, auf dem Laufenden zu halten. Wenn Sie nicht mehr von uns hören möchten, klicken Sie einfach auf den Abmeldelink in jeder Mitteilung, die wir Ihnen schicken. Der Inhalt Ihres Chats wird für 24 Stunden auf unseren Servern gespeichert und danach endgültig gelöscht.

Bitte beachten Sie, dass die Antworten auf Ihre Fragen auf einer vorgefertigten Antwortbibliothek basieren, Sie sprechen nicht mit einem Menschen. Unsere rechtmäßige Grundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist die Notwendigkeit zur Verfolgung unserer berechtigten Interessen.

Datenschutzerklärung für Produkttester

Daten, die wir speichern und wie wir sie verwenden
Als Tester unserer Produkte speichern wir Ihre Kontaktdaten, damit wir mit Ihnen in Kontakt bleiben können. Wenn Sie ein Produkt für uns getestet haben, speichern wir Screenshots oder Videos von Ihren Aktionen innerhalb des Produkts sowie Informationen über Ihr Gerät und alle Audiodaten, die Sie während unserer Testsitzungen mit uns geteilt haben.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung
Unsere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Notwendigkeit zur Verfolgung berechtigter Interessen. Die Ergebnisse einer Abwägung der berechtigten Interessen zeigen, dass diese Verwendung ein berechtigtes Interesse verfolgt, für die Einholung von Feedback zur Verbesserung unseres Produkts erforderlich ist und Ihnen wahrscheinlich keine Gefahr oder Schaden zufügt.

Datenübermittlungen
Wie die meisten Unternehmen nutzen wir im Rahmen unserer Datenverarbeitung eine Reihe anderer Unternehmen, z. B. Cloud-Dienste und Technologiedienste. Mit diesen Anbietern haben wir Auftragsverarbeitungsverträge abgeschlossen, die sicherstellen, dass Ihre Daten nur im Rahmen unserer Weisungen verarbeitet werden. Wenn Daten außerhalb des EWR übertragen werden, stellen wir sicher, dass angemessene Schutzmaßnahmen und -mechanismen vorhanden sind, z. B. die EU-Standardvertragsklauseln. Wir verkaufen Ihre Daten an niemanden und geben sie nur an unsere Auftragsverarbeiter weiter.

Aufbewahrungsfristen
Wir bewahren Bildschirmaufzeichnungen, Notizen aus unseren Sitzungen und Tonaufnahmen 3 Monate lang auf, wenn wir sie für den Zweck, für den sie erhoben wurden, nicht mehr benötigen, auch früher. Ihre Kontaktdaten werden bis zu 7 Jahre lang aufbewahrt, damit wir Sie für künftige Tests erneut kontaktieren können, es sei denn, Sie teilen uns mit, dass Sie nicht länger als Produkttester tätig sein möchten.

Standbesucher

Daten, die wir speichern und wie wir sie verwenden
Wenn Sie unseren Stand auf einer Veranstaltung besuchen, fragen wir Sie nach Ihrem Namen, Ihrer E-Mail-Adresse und dem Unternehmen, für das Sie arbeiten. Diese Daten werden über ein Online-Formular auf unserer Website erfasst und sofort in unser CRM-System übertragen.  Diese Daten werden dann verwendet, um Sie nach der Veranstaltung für ein Feedback zu kontaktieren oder um ein Folgegespräch mit Ihnen per Telefon oder E-Mail zu führen. Wenn wir Sie anrufen, zeichnen wir die Gespräche manchmal auf, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die bestmögliche Erfahrung bieten, und um unsere Mitarbeiter zu schulen und unsere Leistung zu analysieren. In diesem Fall werden wir Sie immer um Ihre Einwilligung bitten.

Bei unseren Veranstaltungen machen wir manchmal Fotos/Videos. Diese werden als Publikumsfotos für unsere Website und die sozialen Medien verwendet. Wenn wir individuelle und eindeutig identifizierbare Bilder machen, die wir weiterverwenden möchten, werden wir Sie bitten, ein Formular zur Freigabe von Bildern zu unterzeichnen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung
Unsere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist ein berechtigtes Interesse für Marketingzwecke, da Sie ein Interesse an der Birdie-Plattform bekundet haben. Wenn wir Ihnen eine E-Mail schicken, geben wir Ihnen die Möglichkeit, sich gegen jegliche Art von Marketing zu entscheiden, die wir Ihnen schicken. Wir geben in unserem Marketing nur Einzelheiten über unsere eigenen Waren und Dienstleistungen weiter. Unsere Abwägung der berechtigten Interessen zeigt, dass es sich um einen legitimen Zweck handelt; aufgrund unserer früheren Interaktion am Stand können wir davon ausgehen, dass unsere Kontaktaufnahme für Sie nicht überraschend oder ungelegen kommt; unsere Verarbeitung verursacht voraussichtlich auch keine Schäden oder Risiken für Sie als Betroffene.

Wir verstehen, dass Sie Ihre Daten manchmal nur teilen, um Birdie-Konferenzgeschenke zu erhalten, und das ist in Ordnung. Sagen Sie uns dann einfach, dass Sie nicht von uns kontaktiert werden möchten, oder klicken Sie auf den Abmeldelink in der ersten E-Mail, die Sie erhalten. Wir nehmen Abmeldungen immer ernst. Wenn wir Telefongespräche aufzeichnen, tun wir dies nur mit Ihrer Einwilligung. Bei der Verwendung von Crowd Shot-Bildern sowie von Bildern, für die Sie uns gegenüber eine Freigabe unterzeichnet haben, gehen wir von einem berechtigten Interesse für Marketingzwecke aus.

Datenübermittlungen
Wie die meisten Unternehmen nutzen wir im Rahmen unserer Datenverarbeitung eine Reihe anderer Unternehmen, z. B. Cloud-Dienste und Technologiedienste. Mit diesen Anbietern haben wir Auftragsverarbeitungsverträge abgeschlossen, die sicherstellen, dass Ihre Daten nur im Rahmen unserer Weisungen verarbeitet werden. Wenn Daten außerhalb des EWR übertragen werden, stellen wir sicher, dass angemessene Schutzmaßnahmen und -mechanismen vorhanden sind, z. B. die EU-Standardvertragsklauseln. Wir verkaufen Ihre Daten an niemanden und geben sie nur an unsere Auftragsverarbeiter weiter.

Aufbewahrungsfristen
Wir speichern die Daten potenzieller Geschäftskunden so lange, wie wir davon ausgehen, dass Sie an unseren Waren und Dienstleistungen interessiert sind, oder bis zu dem Zeitpunkt, an dem Sie sich von der Kommunikation abmelden. Zu diesem Zeitpunkt werden Sie in eine Unterdrückungsliste aufgenommen, damit wir Sie nicht mehr kontaktieren. Wenn Sie ein Geschäftskunde werden, gilt die Datenschutzerklärung für Geschäftskunden.